Reiseberichte aus aller Welt

Metropole Birmingham

Die Metropole Birmingham zählt knapp eine Million Einwohner und ist eine Stadt die sich besonders bei Städtereisenden wegen der guten Shoppingmöglichkeiten seit Jahren einer großen Beliebtheit erfreuen. Die Geschichte der Stadt geht bis in die Bronzezeit zurück und nahm zur Zeiten der Industrialisierung eine wichtige Stellung ein und entwickelte sich wegen vorhandener Kohlevorkommen seh rasch zu einer blühenden britischen Handelsmetropole. Die Wirtschaft ist heute stark vom Tourismus, Dienstleistungen und weniger von der Industrie geprägt in der ein Großteil der Einwohner beschäftigt sind. Mit dem Flugzeug ist die Stadt Birmingham am leichtesten und schnellsten zu erreichen. In Birmingham gelandet bieten sich Hotels, Pensionen, Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Jugendherbergen zur Übernachtung an und sind relativ preiswert. Wer während seines Urlaubs die Kunst nicht missen möchte dem sei ein Besuch des Kunstmuseums The Barber Institute of Fine Arts empfohlen wo Kunstwerke berühmter Künstler wie Van Gogh und Monet bewundert werden können. Die erste Dampfmaschine der Welt welche vom britischen Ingenieur James Watt erfunden wurde steht im Technikmuseum Birmingham Thinktank neben zahlreichen anderen beeindruckenden Maschinen. Ein Flair Chinas wird im Chinese Quarter geboten wo schöne chinesische Geschäfte, Restaurants und Gasthöfe zum verweilen und einkaufen einladen. Das große Einkaufszentrum Bullring ist ein Shoppingparadies dass auf jeden Fall besucht werden sollte genauso wie die Birmingham Botanical Gardens. Die Birmingham Botanical Gardens sind wunderbare botanische Gärten die eine gute Eholung nach einer ausgiebigen Shoppingtour oder Spaziergang bieten. Neben den hier erwähnten Sehenswürdigkeiten bietet Birmingham noch viel mehr aber wer einkaufen und dabei Geld sparen möchte dem sei die Metropole sehr empfohlen.

Antarktis

Die Antarktis ist eine Region die im Südpol liegt und ist neben Sibirien die kälteste Region auf der Welt und ist über fünfzig Millionen Quadratkilometer groß. Der Mount Vinson ist mit seinen rund 5100 Metern Höhe der höchste Berg der Antarktis. Die Antarktis ist komplett vereist und gilt als der weltweit größte Süßwasserspeicher denn die gewaltigen Gletscher und Eismassen beherbergen unter ihren Eismantel große Wassermassen. Obwohl die Antarktis bereits einige 100.000 Jahre alt ist, wurde diese bitterkalte Region erst im 19.Jahrhundert durch Entdecker wie Roald Amundsen erforscht und 1958 der Antarktisvertrag geschlossen. Das bekannteste Markenzeichen der Antarktis sind die mächtigen Eisberge welche sich in letzter Zeit aufgrund der globalen Erwärmung immer öfter lösen und wandern. Das Klima in der Antarktis ist mit durchschnittlich über 50 Grad Celsius minus äußerst kalt wobei es aber in Küstenregionen allerdings mit etwa 20 Grad Celsius minus angenehmer aber dennoch sehr kühl ist. In der Antarktis herrschen stetig starke Winde und können eine Windstärke von über 200 Stundenkilometern erreichen. Trotz des bitterkalten Klimas finden sich hier interessante Tierarten wie der Kaiserpinguin, der Krill, Albatrosse oder Seehunde. In der Antarktis leben nur einige tausend Menschen und es gibt zahlreiche Forschungseinrichtungen deren wissenschaftliche Mitarbeiter das Ökosystem, die Tierwelt, Geographie und das Wetter dieser einzigartigen Region erforschen. Wer in der Antarktis seinen Urlaub verbringen möchte dem bietet sich eine Kreuzfahrt an in deren Rahmen der Kontinent erkundet werden kann. Dem Urlauber bietet sich eine wunderbare Eislandschaft und einmalige Tierwelt die zu einer Beobachtung einlädt. Neben der Ankunft mit einem Kreuzfahrtschiff gibt es auch die Möglichkeit per Kleinflugzeug dort zu landen. Als beste Urlaubszeit ist der Winter und der Frühjahrsanfang empfehlenswert.

Impressum

Diese Seite wird einmal ein Webkatalog oder auch ein Artikelverzeichnis mit verschiedenen Themengliederungen werden. Bis es soweit ist wird erst einmal nur diese Seite angezeigt.

Anschrift:
EDV-Service Busch
Inh: Ingo Busch
Wölffelstrasse 2
97072 Würzburg

Tel: 0931/2601200
Email: edvsb [at] gmx [dot] de